Posts mit dem Label Heyne werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Heyne werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 10. September 2017

Wulf Dorn - Die Kinder *Rezension*



Die Kinder
Wulf Dorn

Lass diese Fiktion NIEMALS bittere Realität werden



Allgemeines

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 04.09.2017
Format: Klappenbroschur
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-27094-7
Seiten: 320
Preis: 16,99 € (in Deutschland)
Erhalt: Rezensionsexemplar 


Cover & Klappentext: HEYNE



Klappentext:



Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.



Ein Bisschen Realität steckt doch in jedem Grauen

Schon ziemlich lange habe ich auf dieses Buch hin gefiebert. Eigentlich sogar seit dem ich DIE NACHT GEHÖRTDEN WÖLFEN ausgelesen habe.

Als dann vor einigen Wochen das Vorabexemplar vom Bloggerportal zu mir kam, habe ich mich natürlich sehr gefreut und vor Kurzem mit dem Lesen begonnen.

Nach Beenden des Buches hatte ich das Gefühl, ich müsste mal die Kamera einschalten und euch spontan einige Eindrücke liefern. Im nun folgenden Video, was nicht unbedingt eine richtige Rezension ist (ABER auch kein Spoiler enthält), könnt ihr euch anschauen, was ich zu sagen hatte. Es ist ungeschnitten. Ich habe weder am Anfang, noch am Ende und gleich gar nicht dazwischen, irgendeine Sekunde entfernt oder nachträglich hinzugefügt.  




Donnerstag, 25. Mai 2017

Luis Sellano - Portugiesisches Erbe *Rezension + Interview*



Portugiesische Rache
Luis Sellano

„Viel Freude und Spannung in den Straßen Lissabons“


Gelesen: Mai 2017

Allgemeines

Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 09.05.2017
Format: Klappenbroschur
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-41945-2
Seiten: 352
Preis: 14,99 € (in Deutschland)



Foto & Klappentext: Heyne-Verlag


Klappentext:

Nach gefährlichen Abenteuern in Lissabon hat der Expolizist Henrik Falkner sich in die Stadt am Tejo verliebt. Henrik übernimmt das Antiquariat seines Onkels Martin – und damit auch dessen Vermächtnis. Denn Martin hat nicht nur Kuriositäten aller Art, sondern auch Artefakte gesammelt, die in Zusammenhang mit ungelösten Verbrechen stehen. Als ein Mann in der Bar Esquina erstochen wird, ahnt Henrik, dass er in den nächsten Fall geraten ist. Zusammen mit der temperamentvollen Polizistin Helena begibt er sich auf die Spuren des Mörders. Doch dann wird Helenas Tochter entführt … Es beginnt eine Jagd durch die Gassen von Lissabon.

Ein Bestseller kommt selten allein

Mittwoch, 15. Juni 2016

Drei Fragen an ... Luis Sellano #6 *Blogtour "Portugiesisches Erbe"*






Drei Fragen an …

Luis Sellano



Foto: Luis Sellano


Herzlich Willkommen zur Juni-Ausgabe meiner Reihe DREI FRAGEN AN …

In diesem Monat steht DREI FRAGEN AN … ganz im Zeichen einer Blogtour zum neuen Krimi von Luis Sellano, denn diese macht heute Station auf diesem Blog. Das Ziel soll es sein, euch den Autor und das Buch etwas näher zu bringen. 

Nachdem wir nun am Montag schon den Weg von Henrik durch Lissabon begleiten durften und bei Anka (Ankas Geblubber) einige tolle Fotos und Infos über die Stadt erhalten haben, hat uns Michelle (licentia poetica) gestern einen Überblick über wichtige Personen aus dem Lissabon-Krimi gegeben. 

Ich habe mit Luis Sellano gesprochen und ihm einige Dinge entlockt, die ihr sicher noch nicht wusstet. Wir werden erfahren, was er an Lissabon so schätzt und warum seine neue Krimireihe gerade dort spielt. Außerdem erzählt er uns von seiner Recherche in einer der interessantesten Städte unseres Kontinents. Zwischendurch nimmt uns der Autor dieses Kriminalromans mit, auf eine kleine Tour durch die Stadt, zeigt uns Fotos, fährt mit uns Zahnradbahn und bringt uns den Platz näher, dem sein Buchcover entsprungen ist. Eine spannende, interessante und stimmungsvolle Viertelstunde erwartet euch, wenn ihr das Video anklickt und euch von der Fado Musik in eine Stadt entführen lasst, deren offene Herzlichkeit direkt Lust auf eine Reise zum Tejo, dem längsten Fluss der iberischen Halbinsel (Spanien u. Portugal) macht.



Mittwoch, 8. Juni 2016

Anne Freytag - Mein bester letzter Sommer *Rezension*



Mein bester letzter Sommer
Anne Freytag

Manchmal steht der Anfang erst am Ende


Gelesen: Mai 2016

Allgemeines

Verlag: Heyne-Fliegt
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Format: Gebundene Ausgabe
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-27012-1
Seiten: 368
Preis: 14,99 €


Foto & Klappentext: HEYNE-Fliegt




Klappentext:

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …




Ein Buch mit Freudentränen, Trauer, Wut und einer Liebesgeschichte, die ungeahnte Emotionen auslöst

Sonntag, 21. Februar 2016

Sabine Thiesler - Und draußen stirbt ein Vogel *Rezension*



Und draußen stirbt ein Vogel
Sabine Thiesler

Ein Dorf. Ein Mann. Ein Mord?


Gelesen: Februar 2016

Allgemeines

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 11.01.2016
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-269-682
Seiten: 448
Preis: 19,99 €



Foto: Heyne Verlag




Klappentext:

Nervenzerreißende Spannung in der Toskana
Hasserfüllt beobachtet er die Autorin Rina Kramer bei ihrer Lesung. Jedes Wort von ihr macht ihn wütend. Sie hat ihn bestohlen, hat seine Ideen und Gedanken geraubt. Er reist ihr nach, findet sie in ihrem idyllischen Landhaus in der Toskana und mietet sich bei ihr ein. Wie ein harmloser Urlauber, aber besessen davon, sie zu vernichten.

Rina ahnt nicht, was der eigentümliche Gast plant. Als sie endlich die Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät.
Text: Heyne Verlag



Ein Roman über Liebe, Glauben und das Talent, Menschen in andere Welten zu entführen

Sonntag, 3. Januar 2016

Thomas Krüger - Erwin, Enten & Entsetzen *Hörbuch-Rezension*



Erwin, Enten und Entsetzen
Thomas Krüger

Als Hörbuch gehört
Gesprochen von Dietmar Bär


Gehört: Dezember 2015

Allgemeines

Verlag Hörbuch: SchallundWahn
Verlag Klappenbroschur: Heyne
Erscheinungsdatum: 12.10.2015
Format: Hörbuch
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8371-3224-3
Hörbuch: 10 h und 20 min
Preis Hörbuch:





Klappentext:

Erwin Düsedieker ist verzweifelt. Seine Freundin Lina ist verschwunden. Sie wollte ihre Schwester auf der Insel Oddinsee besuchen. Nach einigen Tagen bricht der Kontakt ab und die Zeitungen berichten von Morden. Erwin, der Bramschebeck nie verlassen hat, muss los und Lina finden. Ihn begleiten sein Freund, der Wacholdertrinker Arno Wimmelböcker, und die resolute Hilde Gerkensmeier. Selbstverständlich reist Erwin nicht ohne seine Laufenten Lothar & Lisbeth und deren eigenwilligen Nachwuchs Alfred.
Text: Heyne Verlag

Gute Idee, toll gesprochen und trotzdem fehlt der sprühende Funke

Freitag, 30. Oktober 2015

M.M.M. - Martin´s MesseMoments Teil 5 *Neuzugänge*






M.M.M – Martin´s Messe Moments *Teil 5*

Neue Bücher bringt die Messe


Meine Neuzugänge von der Frankfurter Buchmesse

Durch die Bloggertreffen, Lesertreffen und Signierstunden mit Autoren, habe ich in Frankfurt eine Menge neuer Bücher bekommen. Die Meisten waren Überraschungen von Lovelybooks oder der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Hierfür noch mal herzlichen Dank an die Verantwortlichen.

Natürlich möchte ich Euch nicht vorenthalten, was bei mir so eingezogen ist. Ob ich direkt dazu kommen werde, Alle zu lesen, weiß ich noch gar nicht. Im Moment habe ich einige Bücher auf dem Plan, wie zum Beispiel das neue Werk von Sebastian Fitzek, Wulf Dorn oder auch Arno Strobel & Ursula Poznanski. Außerdem hat auch Elizabeth George einen neuen Lynley-Roman auf den Markt gebracht. Der Herbst ist also buchmäßig gut versorgt. Zwischen den ganzen Krimis und Thrillern möchte ich dann auch unbedingt noch den Roman von Rowan Coleman „Zwanzig Zeilen Liebe“ lesen.