Samstag, 21. April 2018

Saturday Sentence #10 - Eiskalter Hund


Saturday Sentence #10



„Eiskalter Hund“ von Oliver Kern






Es ist schon wirklich langer her, als ich zuletzt einen Saturday-Sentence-Post hier online gestellt habe. Und nun dachte ich mir, es wäre mal wieder Zeit, einen Neuen zu starten.

Entwickelt hat diese Idee (schon vor einiger Zeit) die liebe Lesefee vom gleichnamigen Blog. 

Hier sind die Regeln für diese tolle Aktion:





Nimm deine aktuelle Lektüre

Schlage Seite 158 auf, finde Satz 10 und teile uns mit, wie dein „Saturday Sentence“ lautet.






Ein KERNiger Krimi



Seit fast 3 Jahren kenne ich Oliver nun schon persönlich. Seit 2 Jahren verschlinge ich seine Krimis, die er mit Hilfe seines portugiesischen Ich „Luis Sellano“ schreibt. Der dritte Teil dieser Reihe wird euch  kommende Woche an dieser Stelle ins Auge fallen. Wie Oliver aber als Oliver schreibt, welch einen Humor der gebürtige Bayer in seine Bücher bringt, wie er mit Wortwitz und Assoziationen spielt, das wusste ich noch nicht. Nun bin ich kurz vor dem Ende seines aktuellen Krimis.Jedoch ist es nicht das erste, was unser Stamm-Stammtischmitglied zu Papier bringt.


Wollt ihr euch überzeugen, was er noch so schreibt? Dann klickt mal **HIER** und schaut euch auf seiner Homepage um. Dass es sich lohnt, erwähne ich hier mal nicht. Das findet ihr schnell selbst raus.

Wollt ihr Oliver (Luis) mal in bewegten Bildern sehen? Dann schaut euch mal eines der beiden Videos an, die ihr unter diesem Post findet. Im zweiten erzählt er auch kurz etwas über das Buch, was meinen SATURDAY SENTENCE hervorbringt.

Wenn ihr Fan von den Krimis von Jörg Maurer oder Rita Falk seid, dann lasst euch nicht entgehen, euch auch in die Welt der zukünftigen Kultfigur „Fellinger“ entführen zu lassen. Ich möchte meiner Rezension natürlich nicht vorgreifen, aber dass ich mich schwer getan habe, kritische Punkte bei diesem Leseerlebnis zu finden, kann ich euch schon mal verraten. Ob es mir dennoch gelungen ist, etwas zu finden, womit ich nicht ganz einverstanden bin, das seht ihr in der Buchbesprechung.


Zum Buch gelangt ihr **HIER**




Cover & Klappentext: Heyne Verlag

Eiskalter Hund


Fellinger ist ein kerniger Typ: Grantelig und geradeaus. So, wie die Leute eben sind. Dort, wo er lebt. In einer Kleinstadt im Bayerischen Wald. Fellinger wollte immer Polizist werden. Hat nicht geklappt. Sein Knie. Und überhaupt. Jetzt ist er Lebensmittelkontrolleur. Eines Tages beschwert sich ein anonymer Anrufer über das chinesische Restaurant im Bezirk. Vor Ort stellt Fellinger fest, dass die schwarze Soße eklig, aber unbedenklich ist. Ganz anders sieht es da im Kühlhaus aus. Dort hängt ein toter Hund am Haken. Heikel wird die Sache, als sich herausstellt, dass die Halterin verschwunden ist. Fellinger fängt an zu ermitteln … und hört nicht mehr auf!






Übrigens erscheint kommendes Jahr der zweite Teil dieser Reihe. Er trägt den Titel „Sau am Brett“ und sieht schon jetzt aus, wie der Anwärter zum Titel „Coverhiglight 2019“


Kommen wir zurück zum „Saturday Sentence“ … 

Ich habe auf Seite 158 folgenden zehnten Satz zum heutigen Samstag entdeckt:




„Neben Ihrer Mutter sind Sie schließlich auch Ihren wettsüchtigen Gatten losgeworden, der das Erbe wahrscheinlich schneller durchgebracht hätte, als Sie hätten schauen können“


Man erkennt schon in diesem Satz, dass es einige interessante Figuren in dieser Geschichte gibt, die uns (als Leser) die Ferien vom Alltag ermöglichen können. Lasst euch überraschen, wer hier wettsüchtige Gatten aus dem Weg schafft, wer Hunde kalt legt, was mit Müttern passiert und wie die Bayern sonst so ticken. Zumindest in der KrimiWelt von Oliver Kern. Wie nah die Figuren aus seinem Roman der wirklichen Bevölkerung sind, wie viel Fantasie und wie viel Realität darin liegt und ob Oliver nach 2019 weitere Krimis über Lebensmittelkontrolleur Fellinger veröffentlicht, das und einiges mehr erfahrt ihr in der Rezension.

Falls ihr bei dieser Aktion auch mitmacht oder es schon getan habt, dann postet euren Link gern mal ebenfalls in die Kommentare. Es würde mich natürlich sehr interessieren, welcher Satz euren Samstag ziert.

Ich wünsche euch jetzt einen tollen Sonntag und ein sonniges restliches Wochenende. Genießt es und lasst euch entführen, in welche Welt auch immer. Bücher sind Tore zu anderen Welten. Vielen Menschen fehlt nur manchmal der Mut, andere Welten zu betreten. Also … habt Mut und habt Spaß!!!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen