Mittwoch, 23. September 2015

Bericht vom 12. Bücher- und Blubberstammtisch



Bücher- und Blubberstammtisch in Stuttgart

Han(n)s im Glück – Ein Tag im Zeichen des Buches

Wie lange habe ich auf diesen Tag gewartet? Ziemlich lange. Dass Ursula Poznanski in Stuttgart liest, wusste ich schon seit Ende Juni. Dass der Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch sich an diesem Tag trifft, habe ich vor einigen Wochen auch erfahren und habe mich sehr gefreut, dass es so gut passt und ich auch mal dabei sein kann.


Anka war die Einzige, die ich auch real schon mal gesehen habe. Alle Anderen kannte ich entweder vom Schreiben oder durch das Lesen einiger Blogs. Natürlich war ich total gespannt, wer die Menschen hinter den Blogs sind, wie sie ticken, was sie zu erzählen haben und was jeder Einzelne schon so erlebt hat. Sogar einige Autoren haben sich angesagt. Neben Ursula Poznanski waren an dem Tag auch Ute Bareiss und Oliver Kern dabei.

Los ging es am Samstag damit, dass wir uns circa 12:00 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof getroffen haben. Nachdem alle Anwesenden sich herzlichst begrüßt, umarmt und vorgestellt hatten, ging es dann direkt weiter zur Stärkung zum HANS IM GLÜCK, unweit vom Bahnhof. Neben leckerem Essen und netten Gesprächen, wurde hier auch gewichtelt. Nein. Wir haben nicht vergessen, dass Weihnachten erst in 3 Monaten ist. Aber es macht doch immer Spaß, sich gegenseitig eine kleine Freude zu machen. Michelle hatte die Idee dazu und hat auch die Organisation übernommen. Sie hat uns jeweils einen Wichtelpartner zugelost und somit war es an uns, sich Gedanken über ein passendes Buch zu machen. Rebecca hat das große Los gezogen und mich erwischt. Von ihr habe ich den kulinarischen Krimi „Letzte Ernte“ von Tom Hillenbrand bekommen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank. Sobald ich das Buch gelesen habe, wird es hier natürlich eine Rezi dazu geben. Im Buch war auch ein, von der Autorin Pia Hepke signiertes Lesezeichen dabei. Mir hat die Losfee die Möglichkeit gegeben, Anna eine kleine Freude zu machen.

Nachdem wir mit dem Essen und Wichteln fertig waren, ging es ab zum Fotoshooting. Anka hat nun das obligatorische Gruppenfoto geschossen, auf dem sie leider selbst nicht zu sehen ist. Dennoch ist es sehr schön geworden und ist nun eine gute Erinnerung an diesen Stammtisch. 




Nachdem wir nun alle im Bild und auf dem Bilde waren, musste uns Anna leider schon wieder verlassen. Die Gruppe hat sich nun aufgeteilt. Ein Teil wollte im Milaneo shoppen. Der andere Teil hat sich auf den Weg zur Königsstraße gemacht. Hier wurde dann Galeria Kaufhof unter die Lupe genommen.

Mit fortschreitender Tageszeit kamen wir dem Highlight des Tages immer näher. Die Lesung von Ursula Poznanski. Wir begaben uns also nun auf den Weg zum Buchhaus Wittwer, in dem das Ganze stattfinden sollte. Natürlich waren wir sehr früh dran. Das gab uns dort die Möglichkeit, uns ausführlich darüber zu informieren, welche Bücher in den Regalen standen und nach neuen Besitzern gerufen haben. Einige von ihnen haben auch einen neuen Besitzer gefunden. Allem voran natürlich Bücher von Ursula Poznanski. Aber neben dem Kauf von Büchern, fand gerade ich, als Neuling, es toll, hier viel über das Bloggen zu reden, Tipps zu bekommen und mir Geschichten von vergangenen Stammtischen anzuhören. An dieser Stelle auch noch mal ein dickes Dankeschön. Es ist wirklich herrlich, wie herzlich man aufgenommen wird, obwohl man sich vorher nur sehr wenig kannte. Ich habe mich in dieser Runde wirklich sehr willkommen gefühlt.



Pünktlich 18:00 Uhr tauchte dann auch eine Frau mit langen, roten Haaren am Tisch vor den Stuhlreihen auf. Augenblicklich war es ruhig im Raum. Nach kurzer Begrüßung begann die Autorin damit, aus ihrem Buch LAYERS vorzulesen, Passagen zu erzählen und den Leser neugierig zu machen, sofern er die Geschichte nicht schon kannte. Nach rund 45 Minuten hatten wir die Möglichkeit, ihr Fragen zu stellen, ins Gespräch zu kommen und Dinge zu erfahren, die nicht im Buch standen. Neben dem Buch selbst ging es dabei auch um das Leben als Autor, um Recherche und ihre Arbeit mit Arno Strobel, mit dem Ursula Poznanski einen Thriller geschrieben hat, welcher im Oktober das Licht der Bücherwelt erblicken soll.
Nach der Lesung nahm sich die Autorin dann viel Zeit, um alle Autogrammwünsche zu erfüllen, Fotos zu machen und persönliche Fragen zu beantworten. Erst als alle Leser wunschlos glücklich das Buchhaus verließen, tat es die Wienerin ihnen gleich.





Wer nun jedoch meint, der Abend wäre damit zu Ende und wir sind mit den Büchertaschen nachhause gefahren, der irrt sich. Einige haben uns hier zwar wirklich verlassen, jedoch ging es für den Großteil vom Bücher- und Blubberstammtisch weiter ins Stuttgarter Brauhaus, um den Abend in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen. Hier hat auch der Autor Oliver Kern auf uns gewartet. Es wurde gegessen und getrunken, es wurde geblubbert und gelacht. Und es wurden Sprüche in Erinnerungsbücher geschrieben. Ich musste dabei mal wieder feststellen, dass selbst die Handschrift von Sebastian Fitzek schöner ist, als Meine. Aber so oder so sind es tolle Erinnerungen. Ute hat mir ein Zitat in den Block geschrieben, was ich sehr vielsagend fand: „Bücher sind Stifte, die die weiten Meere der Zeit durcheilen“ Francis Bacon. Aber auch die Grüße von Oliver und Ursula fand ich sehr schön. Auch dafür vielen Dank! Dass ihr euch die Zeit nehmt, um mit euren Lesern einen schönen Abend zu verbringen, ist echt toll.

Foto: Sasija Neumann
Als die Nacht sich schon ihre Wege suchte, war dieser Bücher- und Blubberstammtisch dann langsam an dem Punkt angekommen, wo alle aufbrechen mussten, um ins Hotel, nachhause oder zu Anka zu kommen. Nach einem kurzen nächtlichen Spaziergang zum Hauptbahnhof war dieser Tag vorbei. Was davon bleibt sind viele schöne Erinnerungen, Fotos, Videos und jede Menge toller Blogger, Autoren, Leser und Bücherfans, die man kennengelernt hat. Für mich war es der erste Stammtisch und auch das erste Mal, dass ich andere Blogger so ausführlich getroffen habe. Es war echt toll und ich denke gern daran zurück. Die Vorfreude auf die Buchmesse ist nun natürlich umso größer.

Liebe Anka. Du hast wieder ein tolles Erlebnis organisiert. Du hast dem Tag die Würze gegeben und dafür möchte ich mich noch besonders bedanken. Ich bin froh, ein Teil der Bücherwelt zu sein und ich bin froh, dass ihr mich in dieser Runde so toll aufgenommen habt. Nun freu ich mich auf alles, was noch kommt.




Wer übrigens noch einige bewegte Bilder sehen möchte, der sollte sich die Videos nicht entgehen lassen. Etwas schmunzeln musste ich bei Minute 7:52 vom ersten Video.
Als ich im Hotel ankam und in meinem Zimmer die Fotos und Videos betrachtet habe, ging mir ein Satz durch den Kopf, der zu diesem Tag passt, wie kein Anderer:

ES SIND DIE BEGEGNUNGEN MIT MENSCHEN, DIE DAS LEBEN LEBENSWERT MACHEN (Guy de Maupassant)





  




Infos & Links:








Kommentare:

  1. Hallo Martin,

    ein wirklich sehr toller Bericht und ich kann dir nur absolut zustimmen. Auch ich möchte diese Menschen nicht mehr missen und freue mich jedes Mal aufs Neue. Ich freue mich auf unser Widersehen in Frankfurt und dann begleitest du uns auf der Messe (wie besprochen).

    Hab noch eine schöne Restwoche und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe!

      Danke. Ist ja zum Glück gar nicht mehr lange bis Frankfurt.

      Dir auch eine schöne Woche.

      LG
      Martin

      Löschen
  2. Hallo Martin!

    Ja, super Bericht, und erst die Fotos ;). War ein tolles Treffen. Auf Bald!
    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Oliver,

      vielen Dank! Ja das war es. :)
      Bis bald.

      Martin

      Löschen
  3. Hallo Martin,
    vielen Dank für diesen tollen Bericht! Ich habe auch bei Ever schon mal rein gelesen und mir natürlich Ankas Wochengeblubber nicht entgehen lassen. Aber ich finde es schön Berichte immer aus verschiedenen Perspektiven zu sehen. Es freut mich total, dass ihr einen so schönen Tag in Stuttgart hattet und neben einer tollen Lesung interessante Gespräche und Begegnungen mitnehmen könnt. (Und ich musste schmunzeln, als ich dich bei Ankas Wochengeblubber gesehen habe. Dein Dialekt hat dich verraten :-) ).

    viele Grüße
    Emma

    PS: Ich glaube ich habe bei dir die Vorstellung zum Roman "Zwanzig Zeilen Liebe" gelesen. Gerade lese ich an dem Roman und kann ihn bisher wirklich empfehlen. Er bietet ordentlich DIskussionsstoff!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emma,

      ja. Hab gestern schon deinen Kommentar dort gelesen.
      Mein Dialekt verrät mich immer wieder :) Obwohl es in dem Video ja noch ganz gut ging. Das geht auch extremer :P

      Freut mich, dass dir das Buch gefällt. Bin mal gespannt, wann ich es mir hole.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  4. Guten Abend lieber Martin! :)
    Da hast du wirklich einen schönen Bericht geschrieben :) Es freut mich, dass dein erster Stammtisch dich so begeistern konnte :)
    Ich kann dir wirklich zustimmen: Es geht gar nicht anders - man muss sich als Neuling einfach wilkommen fühlen :)

    Ich freue mich schon darauf, alle auf der Buchmesse wieder zu sehen! :)

    LG Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katha :)

      danke für deinen Kommentar. Dein Bericht war aber auch toll.

      Ja. Da freut man sich schon direkt aufs nächste Mal :) und auf die Messe natürlich.

      LG
      Martin

      Löschen
  5. Hallo Martin. Durch Zufall bin ich nun über Ankes Blog zu deinem gekommen. Ich leb in Vaihingen an der Enz, also auch nicht so weit weg von Stuttgart. Wusste gar nicht, dass es so einen Stammtisch gibt und hab mir gleich die Beiträge angesehen. Ihr seid ja eine richtig tolle Truppe. Das im Wittwer regelmäßig Lesungen veranstaltet werden wusste ich gar nicht. Aber ich bin auch nur sehr selten in Stuttgart da ich zwei Kinder und einen Hund hab und es nicht wirklich entspannt ist mit den dreien nach Stuttgart zu fahren. Aber vielleicht darf ja bei einem eurer nächsten Stammtische dabei sein ? Samstag kann nämlich der Papa Kinder und Hund übernehmen und ich könnte mich davonstehlen ;) Das wäre wirklich toll. Würd euch gern kennenlernen.

    liebe Grüße

    Ich folg dir gleich mal damit ich auch auf dem laufenden bleib

    liebe Grüße
    Sandra von Sandras kreativer Lesezeit (http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      natürlich darfst du dabei sein. Ich bin zwar nicht Der, Der es organisiert. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Anka da eine andere Meinung hätte.

      Demnächst ist auch wieder ein Stammtisch (Januar) geplant. Bei LINKS & INFOS ist die FacebookSeite vom Stammtisch. Dort kannst du ja mal KLICK machen. Und dort postet Anka dann auch immer die Veranstaltungen. Für die kann sich dann jeder anmelden.

      Im März ist auch eine Lesung mit Arno Strobel & Ursula Poznanski geplant. Das wird sicher auch toll.

      Ich werde aber demnächst sicher auch auf dem Blog noch einige Infos dazu schreiben, sobald Anka den Plan für den nächsten Stammtisch online gestellt hat.

      Ich finde es schön, andere Blogger kennenzulernen oder wiederzusehen. Und Autoren sind ja auch fast immer mit dabei.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen