Samstag, 21. Oktober 2017

App to Date - Carine Bernard *E-Book-Rezension*



App to Date
Carine Bernard

Ein Krimi mit viel Liebe



Allgemeines

Verlag: Selfpublisher
Format: Taschenbuch / E-Book
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-1549894800
Seiten: 292
Preis: TB 11,90 €
Erhalt: Rezensionsexemplar






Klappentext:

Jenny gehört zu einem Team von Psychologen, das eine neuartige Dating-App entwickelt. Eigene Verabredungen trifft sie nur, um die App zu testen. Doch dann verliebt sie sich in Jakob – mit verheerenden Folgen für die Männer in ihrer Umgebung: Eines ihrer Dates stirbt, und Jakob steht auf einmal unter Mordverdacht. Jenny will seine Unschuld beweisen und stößt auf einen skandalösen Missbrauch der App. Als sie endlich erfährt, wer hinter all dem steckt, ist es fast zu spät …


Eine App, die dein Leben beobachtet


Carine Bernard schafft es, mit einem aktuellen Sorgenpunkt der Menschen eine Geschichte zu entwerfen, die nicht nur spannend geschrieben ist, interessant weiter geht, sondern auch dazu anregt, sich über das eigene Verhalten im Internet oder am Handy Gedanken zu machen.

Wie bereits in PARTER NOSTER, dem ersten Buch, was ich von dieser Autorin gelesen habe, beschreibt sie auch hier wieder eine Kriminalhandlung, die von einer Liebesgeschichte umrahmt ist. Dabei hat man in beiden Bereichen nicht das Gefühl, dass es zu viel wird. Die Mischung der Genre gelingt da sehr gut. Das macht es natürlich leicht, durch das Buch zu fliegen. Ich habe es als E-Book gelesen. Auf die gedruckte Version konnte und wollte ich dabei nicht warten. Schließlich wollte ich unsere Blogtour ja mit Leben füllen und war naturgemäß sehr gespannt, welche Idee aus der Feder von Carine Bernard entsprungen ist. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Man kann natürlich anführen, dass einige Dinge sehr klischeehaft dargestellt sind. Für die Handlung war das aber absolut im Maße. Auch die Schnelligkeit, mit der sich die Protagonisten in einander verlieben, bzw. in der sie sich der App und dem, was sie ermittelt hat, hingeben, wäre mir persönlich etwas zu zügig. Allerdings bin ich auch kein Typ, der sich schnell verliebt. Da sollte man anderen Menschen doch eine andere Herangehensweise gestatten.

Ich selbst habe nie studiert und werde vermutlich auch nicht in den Genuss kommen, an einer Uni zu arbeiten. Aber trotzdem fand ich das Beschriebene interessant und konnte mir sehr gut vorstellen, wie es an den Orten ist.

Was mir speziell an Jenny gefallen hat, ist ihr Brennen für ihr Studium. Man merkt, dass sie das, was sie tut, gern macht und dass sie motiviert ist, ihre Arbeit immer weiter voran zu bringen. Sie lernt aber auch, dass auch sie schnell ein „Opfer“ ihrer App werden kann. Und sie lernt auch, dass das nicht ungefährlich ist.

Jenny ist allerdings nicht die einzige Hauptfigur in diesem Buch. Da wäre auch noch ihr männliches Gegenstück … Jakob. Er ist Fotograf, was ihm sofort Gesprächsthemen liefert, um seiner Traumfrau näher zu kommen. Er spürt sehr schnell, dass Jenny etwas Besonderes ist und so nimmt natürlich auch die Liebesgeschichte ihren Lauf. Ob Jenny und Jakob ein Paar werden, was glücklich zusammenlebt, bis ans Ende ihrer Tage, das kann ich euch nicht verraten. Es schadet aber nicht, sich das Buch zu kaufen und der Frage auf den Grund zu gehen. Dann erfahrt ihr nämlich auch, warum Jakob unter Mordverdacht gerät, was an diesem Verdacht dran ist und wie sich die Geschichte auflöst.

Ich habe mich wieder sehr gefreut, das Buch lesen zu dürfen. Auch schon einige Tage, bevor es offiziell erscheint. Der Kontakt zu Carine Bernard ist schon seit dem letzten Jahr sehr gut. Was sie sich einfallen lässt, um ihre Bücher gut in der Bücherwelt zu platzieren, ist wirklich interessant. Auch die von ihr organisierte Blogtour hat mir sehr viel Spaß gemacht. 




Falls ihr gern wissen möchtet, wie es in der Zukunft mit ihr und ihren Büchern weitergehen soll, dann schaut euch mal den ***DREI FRAGEN AN*** Beitrag an. Dort verrät uns die Autorin außerdem einiges über ihr aktuelles Buch, stellt uns die Protagonistin vor und gibt weitere Einblicke.

Eine sehr interessante Erfahrung war auch das ***umgekehrte Interview***, was ich auf der Frankfurter Buchmesse mit Carine Bernard gedreht habe. Auch hier solltet ihr unbedingt mal reinschauen.

Das Lesen hat sich also wieder absolut geloht. Und wenn ihr gern einen Krimi mit verdammt viel Liebe lesen möchtet, dann greift zu diesem Buch.

Möchtet ihr eine Liebesgeschichte lesen, die eine tolle Krimihandlung hat, dann solltet ihr ebenfalls dazu greifen.

Kleiner Tipp von mir … zum Buch gelangt ihr ganz einfach, in dem ihr oben auf das Cover klickt.

Nun noch das, was ich immer erst sehr weit am Schluss mache, … Die Sterne. Ich schaue in die Sterne und sehe da eine 4 aufblinken. Deshalb gibt es von mir 4,6 Sterne für App To Date von Carine Bernard.

Habt ihr es schon gelesen?
Dann lasst es mich wissen. Und falls ihr am Gewinnspiel teilnehmen möchtet … Alle Kommentare auch unter diesem Post zählen noch bis zum Ende des Gewinnspiels mit und geben euch die Chance auf tolle Gewinne. Die Bedingungen findet ihr durch einen Klick auf das Foto hier unter dem Text.


http://buchwellenreiter.blogspot.de/2017/10/umgekehrtes-interview-die-autorin.html#more




1 Kommentar:

  1. auch deine Meinung finde ich super gewählt und sehr treffend und lässt bei mir weiterhin den Eindruck das es ein buch ist welches es verdient hat gelesen zu werden! VLG Jenny

    AntwortenLöschen